Literaturverzeichnis

  • AEBI-MÜLLER REGINA E., Persönlichkeitsschutz und Genetik, ZBJV 2008, S. 82 ff.
  • BÜCHLER ANDREA, Sag mir, wer die Eltern sind…: Konzeptionen rechtlicher Elternschaft im Spannungsfeld genetischer Gewissheit und sozialer Geborgenheit, AJP 2004, S. 1175 ff.
  • CANTWELL NIGEL, La genèse de l`intérêt superérieur de l`enfant dans la Convention relative aux droits de l`enfant, Bulletin suisse des droits de l`enfant 2012, S. 1 ff.
  • HAUSHEER HEINZ, Normen mit Verfassungsrang als prägende Gestaltungsfaktoren des Familienlebens bzw. des Familienrechts, ZBJV 2015, S. 303 ff.
  • HAUSHEER HEINZ / GEISER THOMAS / AEBI-MÜLLER REGINA E., Das Familienrecht des Schweizerischen Zivilgesetzbuches, 6. Auflage, Bern 2018.
  • KAUFMANN CLAUDIA / ZIEGLER FRANZ (Hrsg.), Kindeswohl: eine interdisziplinäre Sicht, Zürich 2003.
  • PFAFFINGER MONIKA, Polyvalentes Kindeswohl: methodische Reflexionen über das Wohl des (adoptierten) Kindes, ZSR 2011, 1. Halbbd., S. 417 ff.
  • PICTET ANNE / THONDOO SANDRINA, Les droits de l`enfant dans le système de justice pour mineurs en Suisse analyse et commentaires de la Section Suisse de Défense des Enfants-International (DEI), Genf 2010.
  • WYTTENBACH JUDITH, Grund- und Menschenrechtskonflikte zwischen Eltern, Kind und Staat: Schutzpflichten des Staates gegenüber Kindern und Jugendlichen aus dem internationalen Menschenrechtsschutz und der Bundesverfassung (Art. 11 BV), Diss. Bern, Basel 2006.

Drucken / Weiterempfehlen: